Logo

  

 kuck doch mal.jpg 

Bestimmungen für den Fischfang im Bundesland Brandenburg

 

Fischarten Schonzeit Mindestmaße
Aal keine 50 cm
Äsche 01.12. bis 31.05. 30 cm
Aland keine 30 cm
Bachforelle 16.10. bis 15.04. 30 cm
     
Barbe 01.05. bis 31.07. 40 cm
     
Döbel keine 30 cm
Hecht 01.02. bis 31.03. 45 cm
Karpfen keine 35 cm
Lachs 01.10. bis 31.03. 45 cm
Meerforelle 01.10. bis 31.03. 40 cm
Quappe keine 30 cm
Rapfen 01.04. bis 30.06. 40 cm
Regenbogenforelle 16.10. bis 15.04. 25 cm
Schleie keine 25 cm
Seeforelle 16.10. bis 15.04. 60 cm
Wels keine keine
Zander 01.04. bis 31.05. 45 cm
Zope 01.03. bis 31.05. 20 cm

 

 

 

Das ganze Jahr geschützte Fischarten:

Bachneunauge, Bitterling, Bachschmerle, Elritze, Gründling, Moderlieschen, Nase, Stör, Schlammpeitzger, Schneider, Steinnbeisser, Zährte, Ziege.

TOPNEWS - WELT

TOPNEWS - Aktuelle Nachrichten der WELT TOPNEWS - WELT
  • Caritas-Altenhilfe fordert Aussetzen der Impfpflicht
    Die Zahl der infizierten Pflegekräfte steigt. Weil in der Branche ohnehin Personalknappheit herrscht, sehen soziale Dienste die Versorgung gefährdet. Sollten im Zuge der Impfpflicht weitere Mitarbeiter kündigen, droht ein Notstand. Manche Pflegeheime verhängen Aufnahmestopps.
  • „Heutige Dreifachimpfung würde jeder Impfpflicht Genüge tun“
    Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach kündigt die Einführung der Impfpflicht in Kliniken, Altenheimen und Arztpraxen an. Zudem soll es aufgrund der hohen Inzidenzen keinen PCR-Test mehr nach einem positiven Schnelltest geben. Mit verschärften Maßnahmen würde man dagegen „Öl ins Feuer gießen“.
  • Inzidenz steigt mit 772,7 auf neuen Höchstwert – 135.461 Neuinfektionen
    Das RKI meldet 135.461 Neuinfektionen. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz erreicht mit 772,7 einen neuen Höchstwert. NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) spricht sich für die Einführung eines nationalen Impfregisters aus. Mehr im Liveticker.