Logo

 

Angelkarten Seenfischerei Prenden

 

36 Stunden Tagesangelkarte

  • nur für Inhaber eines gültigen Fischereischeines oder einer gültigen Fischereiabgabemarke 
    • Preis: 20.- € inkl. Mwst
    • Karte gilt bei Kinder vom 8. bis 18.Lebensjahr und Personen ohne Fischereischein als Friedfischkarte ohne Nachtangelberechtigung
    • Karte gilt mit ausreichender Qualifikation als Raubfischkarte mit Nachtangelgenehmigung

             10 Tages Wochenkarte

      • nur für Inhaber eines gültigen Fischereischeines oder einer gültigen Fischereiabgabemarke
        • Preis: 50.- € inkl. Mwst
        • Karte gilt bei Kinder vom 8. bis 18.Lebensjahr und Personen ohne Fischereischein als Friedfischkarte ohne Nachtangelberechtigung
        • Karte gilt mit ausreichender Qualifikation als Raubfischkarte mit Nachtangelgenehmigung

        40 Tage Monatskarte

      • nur für Inhaber eines gültigen Fischereischeines oder einer gültigen Fischereiabgabemarke 
        • Preis: 70.- € inkl. Mwst.
        • Karte gilt bei Kinder vom 8. bis 18.Lebensjahr und Personen ohne Fischereischein als Friedfischkarte ohne Nachtangelberechtigung
        • Karte gilt mit ausreichender Qualifikation als Raubfischkarte mit Nachtangelgenehmigung

         

      • Neue Jahresangelkarten

        • Preis: 110.-  inkl. Mwst.
        • Friedfisch ohne Nachtangelberechtigung für 1 Gewässer
        •  
        • Preis: 130,- inkl.Mwst.
        • Raubfisch+Friedfisch ohne Nachtangelberechtigung für 1 Gewässer
        •  
        • Preis: 160.- € inkl. Mwst.
        • Raubfisch+Friedfisch mit Nachtangelberechtigung für 1 Gewässer
        •   
        • Preis: 180.- € inkl. Mwst.
        • 4 Seenkarte mit Nachtangelberechtigung
        •  
        • Preis: 220,- € inkl. Mwst.
        • alle Seen wie auf der Karte vermerkt
        • mit Nachtangelberechtigung
        •  

          Alle Angelkarten sind nur gültig für Inhaber eines gültigen Fischereischeines oder einer gültigen Fischereiabgabemarke

TOPNEWS - WELT

TOPNEWS - Aktuelle Nachrichten der WELT TOPNEWS - WELT
  • Caritas-Altenhilfe fordert Aussetzen der Impfpflicht
    Die Zahl der infizierten Pflegekräfte steigt. Weil in der Branche ohnehin Personalknappheit herrscht, sehen soziale Dienste die Versorgung gefährdet. Sollten im Zuge der Impfpflicht weitere Mitarbeiter kündigen, droht ein Notstand. Manche Pflegeheime verhängen Aufnahmestopps.
  • „Heutige Dreifachimpfung würde jeder Impfpflicht Genüge tun“
    Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach kündigt die Einführung der Impfpflicht in Kliniken, Altenheimen und Arztpraxen an. Zudem soll es aufgrund der hohen Inzidenzen keinen PCR-Test mehr nach einem positiven Schnelltest geben. Mit verschärften Maßnahmen würde man dagegen „Öl ins Feuer gießen“.
  • Inzidenz steigt mit 772,7 auf neuen Höchstwert – 135.461 Neuinfektionen
    Das Robert-Koch-Institut meldet 135.461 Neuinfektionen. Das sind 57.439 Fälle mehr als am Samstag vor einer Woche, als 78.022 Positiv-Tests gemeldet wurden. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf 772,7 von 706,3 am Vortag und erreicht damit einen neuen Höchstwert. Mehr im Liveticker.